Charlotte Tilbury Bejewelled Eyes To Hypnotise

Werbung 
Die Charlotte Tilbury Bejewelled Eyes To Hypnotise wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Charlotte Tilbury Bejewelled Eyes to Hypnotise Holiday Limited Edition

Als ich neulich abends noch einmal zufällig in meinen Briefkasten schaute, bekam ich leichte Schnappatmung. Denn mir kam völlig unerwartet ein glitzernder Umschlag aus dem UK entgegen. Darin lag mein persönlicher Beauty Blogger-Ritterschlag: Ein PR-Sample der Queen of Buzzwords herself – Charlotte Tilbury! Mein MakeUp-Enthusiast:innen-Herz hüpfte. Schließlich zählen einige ihrer Produkte schon lange zu meinen Favoriten. 

Im Umschlag selbst befand sich die Charlotte Tilbury Bejewelled Eyes To Hypnotise Palette. Diese war damals für kurze Zeit in einem exklusiven 48 Stunden-Pre-Sale auf der markeneigenen Seite erhältlich und verschwand danach erstmal wieder. Mittlerweile ist sie aber als Teil der 2020 Holiday Collection wieder online zu finden. 

Ob PR-Sample hin oder her: Ich war sehr gespannt, ob die was kann. Meine ersten Erfahrungen mit den Lidschatten(-Quads) von Charlotte Tilbury liegen schon ein paar Jahre zurück und ich sage mal so: Sie haben mich nicht vom Hocker gehauen. Auch die Reviews zu den ersten größeren Paletten ließen nicht gerade Begeisterungsstürme in mir aufkommen. Allesamt schön anzusehen, aber wenig Performance dahinter. So zumindest der damalige Tenor. 

Allerdings ist mir in letzter Zeit immer wieder zu Ohren gekommen, dass Charlotte Tilbury ein bisschen was an der Formulierung gedreht hat und sich das Ganze nun etwas anders darstellt. Schauen wir uns die Palette also mal genauer an. 

CHARLOTTE TILBURY BEJEWELLED EYES TO HYPNOTISE EYESHADOW PALETTE

9,5 Gramm
75,00 Euro 
Made in Italy
cruelty-free, nicht vegan (enthält Karmin)

„Bring deine Augen mit dem herrlichen Glanz kostbarer Juwelen und Edelsteine zum Strahlen!

Ich habe mit 12 NEUEN! faszinierenden Farbtönen, für die ich mich von den weltweit brillantesten Edelsteinen habe inspirieren lassen, vier MAGISCHE, JUWELENARTIGE Augen-Looks mit Glow-Effekt kreiert. Sie lassen deine AUGEN größer und strahlender wirken und machen dich bei Tag und Nacht zum SUPERSTAR!

In der silbern glänzenden Starbust-Box dieser magischen Palette findest du die gleichen LUFTIG LEICHTEN, matten und MAGISCH metallischen Lidschatten wie in meinen weltweit beliebten Paletten sowie ZWEI BRANDNEUE! sanft schimmernde und schwerelose metallische WET-LOOK-Lidschatten.

Die einfach aufzutragenden Farbtöne spielen wunderschön mit dem Licht, wenn du mit ihnen einen der folgenden Looks kreieren willst: HAPPY GLOW mit goldfarben glänzenden Topas-Farbtönen, LOVE GLOW für edle rubinrote Smokey-Eyes, DREAM GLOW für einen von Amethysten inspirierten Augenaufschlag mit warmen, violetten und metallischen Tönen, oder SEDUCE GLOW, der grandiose Rauchquarz-Look mit schokoladenbraunen und goldenen Bronzetönen.“

INCI

HAPPY GLOW – PRIME MICA, OCTYLDODECYL STEAROYL STEARATE, TALC, PENTAERYTHRITYL TETRAISOSTEARATE, CAPRYLYL GLYCOL, PHENOXYETHANOL, MAGNESIUM MYRISTATE, HEXYLENE GLYCOL, DIAMOND POWDER, TIN OXIDE, [+/- TITANIUM DIOXIDE (CI 77891), IRON OXIDES (CI 77491)].

HAPPY GLOW – ENHANCE TALC, MICA, POLYMETHYL METHACRYLATE, SILICA, DIMETHICONE, TRIETHOXYCAPRYLYLSILANE, HEXYL LAURATE, DIISOSTEARYL MALATE, CAPRYLYL GLYCOL, ZINC STEARATE, PHENOXYETHANOL, ALUMINUM HYDROXIDE, HEXYLENE GLYCOL, DIAMOND POWDER, [+/- IRON OXIDES (CI 77491, CI 77492, CI 77499), YELLOW 5 LAKE (CI 19140)].

HAPPY GLOW – SMOKE & DREAM GLOW – ENHANCE SYNTHETIC FLUORPHLOGOPITE, ISOSTEARYL NEOPENTANOATE, OCTYLDODECYL STEAROYL STEARATE, ISODODECANE, DIISOSTEARYL MALATE, HYDROGENATED POLYCYCLOPENTADIENE, CAPRYLYL GLYCOL, PHENOXYETHANOL, POLYETHYLENE, SILICA, CERA CARNAUBA/COPERNICIA CERIFERA (CARNAUBA) WAX/CIRE DE CARNAUBA, HEXYLENE GLYCOL, TOCOPHEROL, [+/- TITANIUM DIOXIDE (CI 77891), IRON OXIDES (CI 77491, CI 77499), BISMUTH OXYCHLORIDE (CI 77163)].

LOVE GLOW – PRIME SYNTHETIC FLUORPHLOGOPITE, ISOSTEARYL NEOPENTANOATE, OCTYLDODECYL STEAROYL STEARATE, ISODODECANE, DIISOSTEARYL MALATE, HYDROGENATED POLYCYCLOPENTADIENE, ALUMINUM HYDROXIDE, CAPRYLYL GLYCOL, PHENOXYETHANOL, POLYETHYLENE, SILICA, CERA CARNAUBA/COPERNICIA CERIFERA (CARNAUBA) WAX/CIRE DE CARNAUBA, HEXYLENE GLYCOL, TOCOPHEROL, [+/- TITANIUM DIOXIDE (CI 77891), IRON OXIDES (CI 77491), BISMUTH OXYCHLORIDE (CI 77163), YELLOW 5 LAKE (CI 19140)].

LOVE GLOW – ENHANCE SYNTHETIC FLUORPHLOGOPITE, OCTYLDODECYL STEAROYL STEARATE, DIISOSTEARYL MALATE, HYDROGENATED POLYCYCLOPENTADIENE, ISODODECANE, CAPRYLYL GLYCOL, ALUMINUM HYDROXIDE, POLYETHYLENE, PHENOXYETHANOL, CERA CARNAUBA/COPERNICIA CERIFERA (CARNAUBA) WAX/CIRE DE CARNAUBA, HEXYLENE GLYCOL, TOCOPHEROL, DIAMOND POWDER, [+/- IRON OXIDES (CI 77491), CARMINE (CI 75470), YELLOW 5 LAKE (CI 19140)].

LOVE GLOW – SMOKE MICA, TALC, POLYMETHYL METHACRYLATE, SILICA, DIMETHICONE, TRIETHOXYCAPRYLYLSILANE, HEXYL LAURATE, DIISOSTEARYL MALATE, CAPRYLYL GLYCOL, ZINC STEARATE, PHENOXYETHANOL, HEXYLENE GLYCOL, DIAMOND POWDER, [+/- IRON OXIDES (CI 77491, CI 77499), CARMINE (CI 75470)].

DREAM GLOW – PRIME  MICA, POLYBUTENE, ISOSTEARYL NEOPENTANOATE, CALCIUM SODIUM BOROSILICATE, PHENYL TRIMETHICONE, ISODODECANE, ZINC STEARATE, CAPRYLYL GLYCOL, ALUMINUM HYDROXIDE, PHENOXYETHANOL, HEXYLENE GLYCOL, SYNTHETIC FLUORPHLOGOPITE, CALCIUM ALUMINUM BOROSILICATE, SILICA, TIN OXIDE, [+/- TITANIUM DIOXIDE (CI 77891), IRON OXIDES (CI 77491, CI 77499), YELLOW 5 LAKE (CI 19140), CARMINE (CI 75470)].

DREAM GLOW – SMOKE  MICA, OCTYLDODECYL STEAROYL STEARATE, TALC, PENTAERYTHRITYL TETRAISOSTEARATE, SYNTHETIC FLUORPHLOGOPITE, CAPRYLYL GLYCOL, PHENOXYETHANOL, MAGNESIUM MYRISTATE, HEXYLENE GLYCOL, DIAMOND POWDER, TIN OXIDE, [+/- TITANIUM DIOXIDE (CI 77891), IRON OXIDES (CI 77491, CI 77499), CARMINE (CI 75470)].

SEDUCE GLOW – PRIME & SMOKE  MICA, OCTYLDODECYL STEAROYL STEARATE, TALC, PENTAERYTHRITYL TETRAISOSTEARATE, CAPRYLYL GLYCOL, PHENOXYETHANOL, MAGNESIUM MYRISTATE, HEXYLENE GLYCOL, DIAMOND POWDER, [+/- TITANIUM DIOXIDE (CI 77891), IRON OXIDES (CI 77491, CI 77499)].

SEDUCE GLOW – ENHANCE TALC, MICA, POLYMETHYL METHACRYLATE, SILICA, DIMETHICONE, TRIETHOXYCAPRYLYLSILANE, HEXYL LAURATE, DIISOSTEARYL MALATE, CAPRYLYL GLYCOL, ZINC STEARATE, PHENOXYETHANOL, HEXYLENE GLYCOL, DIAMOND POWDER, [+/- IRON OXIDES (CI 77491, CI 77492, CI 77499), CARMINE (CI 75470)].

Charlotte Tilbury Bejewelled Eyes to Hypnotise DesignCharlotte Tilbury Bejewelled Eyes to hypnotise
PACKAGING UND DESIGN

Herrjemine, wo fang ich an? Wer mir auf Instagram folgt, wird meinen kleinen „Rant“ damals vielleicht  mitbekommen haben. Denn: Die Verpackung der Charlotte Tilbury Bejewelled Eyes To Hypnotise wird ihrem Preis von 75 Euro – zumindest in meinen Augen – in keinster Weise gerecht. Zumindest nicht, wenn man Schmuckstücke wie das Filmstar Bronze & Glow oder das Airbrush Flawless Finish Powder dagegen hält.

Sicher, Karton werden wir bei Charlotte Tilbury so schnell nicht erleben. Egal wie nachhaltig dieser wäre. Bei solch einer Marke erwartet man Luxus, der schwer in der Hand wiegt und das gewisse Etwas versprüht. Dass das aber ausgerecht wie ein Schwerlastregal aus dem Keller aussehen muss… Ich weiß ja nicht.

Der Kunststoff fühlt sich –  verglichen mit anderen Produkten von Charlotte Tilbury – billig und an den Ecken auch recht scharfkantig an. Zwar befinden sich im Deckel Magneten, die für einen festen Verschluss sorgen, allerdings klappern die im geöffneten Zustand auch ziemlich vor sich hin, was den „günstigen“ Eindruck noch verstärkt. Innen befindet sich über die gesamte Länge des Deckels ein hochwertiger Spiegel. 

Die Umverpackung finde ich persönlich dafür umso schöner. Ganz klassisch in gedecktem „Charlotte Tilbury-Roségold“ gehalten und mit lauter kleinen, funkelnden Sternen/Tropfen versehen. Die ist so hübsch, dass ich sie tatsächlich – zumindest eine Weile – aufbewahren werde. 

Bejewelled Eyes to Hypnotise von Charlotte Tilbury Review Blog 

FARBEN UND TEXTUREN

Die Charlotte Tilbury Bejewelled Eyes To Hypnotise Palette enthält ingesamt 12 Lidschatten: 3 matte, 7 schimmernde und 2 mit neuem „Wet Look Finish“.

Die Palette teilt sich in vier unterschiedliche Trios: „Happy Glow“, „Love Glow“, „Dream Glow“ und „Seduce Glow“. Diese sind jeweils aufeinander abgestimmt und bestehen jeweils aus einer „Prime“-Shade, einer „Enhance“-Shade“ und einer „Smoke“-Shade. So ganz gehe ich mit dieser Anwendungsempfehlung aber nicht konform.

Meinem Verständnis von MakeUp nach gehört die „Prime“-Shade auf das bewegliche Lid. Mit der „Enhance“-Shade wird Tiefe verliehen, was überlicherweise in der Lidfalte geschieht. Die „Smoke“-Shade dient dann dem Intensivieren des Looks. Ganz nach Charlottes Motto der Quads „From Desk To Dawn To Disco“. Diese Farbe kann als Lidstrich verwendet oder auch in den äußeren Augenwinkel gegeben werden. Natürlich gibt es im Prinzip keine Regeln und alles ist erlaubt. Aber so macht man es halt ganz“klassisch“, beziehungsweise zeigt es Charlotte so auch immer wieder selbst in ihren Videos.

DIE AUFTEILUNG IN TRIOS

Und hier fängt es an etwas konfus zu werden. Traditionell verwendet man in der Lidfalte („Crease“) matte Töne. Weil matte, dunklere Töne zurücktreten lassen und somit Tiefe schaffen. Anders als helle, schimmernde Farben. Zum anderen, weil die Lidfalte immer in Bewegung ist und die Haut hier ständig aneinander reibt. Schimmer- und Glitzerpartikel verteilen sich dadurch schnell. Und umso schneller, je öliger/älter/strukturierter die Haut ist. 

Nur zwei der vier Trios enthalten eine matte „Enhance“-Shade („Happy Glow“ und „Seduce Glow“). Dafür sind zwei von vier „Smoke“-Shades genauso hell oder sogar heller als die „Prime“- oder „Enhance“-Shade und dienen daher kaum zum Abdunkeln und Intensivieren des Looks (ebenfalls „Happy Glow“ und „Seduce Glow“). Was auch immer man sich dabei gedacht hat…

Ich empfehlen also hier ganz klar das Mischen der Farben nach eigenen Bedürfnissen oder sogar den Griff zu einem zweiten Produkt. 

EYESHADOW BREAKDOWN 

Happy Glow

Prime – Warmes, helles Kupfer. Zarter, metallischer Schimmer, ohne groben Glitzer. Eher „dünne“ Formulierung, nicht so cremig und satt wie andere Schimmertöne von Charlotte Tilbury. Kein Fallout.

Enhance – Warmes, mattes Terracotta. Satt und opak im Auftrag. Kein Fallout.

Smoke – Kupfer mit höherem Goldanteil im neuen „Wet Look Finish“. Cremiger als die „Prime“-Shade in dem Trio. Intensiver Schimmer mit minimalem Glitzeranteil. Kein Fallout. 

Love Glow 

Prime – Die zweite Shade im neuen „Wet Look Finish“. Ein Roségold mit pfirsichfarbenem Glitzer. Eine intensiv schimmernde, relativ weich gepresste Farbe. Ich rate zu vorsichtigem Handling, da es sonst zu Kick Up kommen kann. Auch der Auftrag klappt am besten in vorsichtigen, pressenden Bewegungen mit einem fest gebundenem Pinsel oder dem Finger, sonst droht Fallout. 

Enhance – Schimmerndes Rot mit orangem Einschlag und Perlmuttschimmer. Intensive Farbe, die sich leicht auftragen lässt. Kein Fallout.

Smoke – Dunkles, mattes Weinrot. Im Finger-Swatch eher schwach und etwas fleckig. Auf dem Auge lässt sich die Farbe aber sehr gut aufbauen. Allerdings muss ich aufpassen, sie nicht „wegzublenden“. Die Formulierung ist eher trocken. Kein Fallout.

Dream Glow

Prime – Metallisches Rosé mit pinkem und goldenem Glitzer. Auch diese Formulierung ist eher trocken als cremig und semi-opak. Hier muss ich ordentlich aufbauen. Kein nennenswerter Fallout.

Enhance – Bräunlicher Pflaumenton mit Perlmuttschimmer. Auch diese Nuance besitzt diese neue dünnere, festere Textur, bei der man gerne tiefer ins Pfännchen greifen darf. 

Smoke – Diese Nuance lässt mich etwas enttäuscht zurück. Ein schönes, tiefes Violett. Beim Verblenden kommt aber schnell die braune Base durch, was diesem Lidschatten die lilane Farbe nimmt. Im „Schwanz“ des Finger-Swatches sieht man gut, wie sich diese Farbe mehr und mehr in ein Braun verwandelt. Deckend, aber auch dieser Schimmer ist nicht ganz so cremig. Kein Fallout. 

Seduce Glow

Prime – Metallisches Gold-Bronze. Cremige, opake Textur. Kein Fallout.

Enhance – Mattes Rehbraun. Etwas trockener. Lässt sich aber gut verblenden. Kein Fallout.

Smoke – Ein warmes Braun mit bronzenem Schimmer. Auch hier ist die Textur leicht trocken. Kein Fallout. 

Charlotte Tilbury Bejewelled Eyes to hypnotise Swatches echtkathrin

 

MEINE MEINUNG ZUR CHARLOTTE TILBURY BEJEWELLED EYES TO HYPNOTISE

Zuerst einmal: Die Colour Story ist ’ne Wucht. Auch wenn die Palette durchgehend – wie sollte es auch anders sein – aus warmen Tönen besteht.

Die Aufteilung in Trios an sich ist eine gute Idee und hilft unkreativen Menschen wie mir sicherlich dabei, irgendwo anzufangen und Farben ansprechend zu kombinieren. Allerdings hapert es da meiner Meinung nach etwas in der Umsetzung.

Die Texturen sind solide, ich las aber vielerorts, dass sie nicht ganz an die Qualität der letzten Releases herankommen. Hier fehlt mir persönlich die Vergleichsmöglichkeit. Was ich aber sagen kann: Ja, die Lidschatten sind – zum Teil, nicht alle – trockener und auch „dünner“ formuliert als ich von anderen Marken dieser Preisklasse kenne. Sie lassen sich aber alle gut auftragen und verblenden und es kommt zu so gut wie keinem Fallout. Direkt nach dem Schminken sind die Farben intensiv und die Schimmer kräftig.

Nun kommt jedoch das große ABER. Ich habe die Palette über mehrere Tage hinweg auf Herz und Nieren geprüft. Habe die Lidschatten solo getragen und kombiniert und dabei verschiedene Primer ausprobiert. Am Ende des Tages fand ich das Ergebnis zuerst nicht überzeugend. Nach spätestens 4-5 Stunden krochen die Lidschatten in meine Lidfalten und verabschiedeten sich direkt darüber und darunter völlig, so dass ich Streifen nackter Haut zwischen den Nuancen hatte. Dadurch, dass die Farben sich alle im helleren, nudigeren Bereich befinden, fiel das auf meiner Haut und mit Abstand nicht auf. Aber ich habe es im Spiegel natürlich gesehen. Dabei war es auch egal, ob ich die Schimmer solo, mit einem matten Lidschatten darunter oder mit Glitter Glue getragen habe. Und ich habe keine sonderlich fettigen Augenlider.

Erst, als ich zum neuen Waterproof Primer von Catrice gegriffen habe, wurde es besser. Dennoch sahen die Looks nach einem 9-Stunden-Arbeitstag nicht mehr so aus, wie morgens direkt nach dem Schminken. 

EHER „WASH OF COLOUR“ ALS AUFWENDIGE LOOKS

Allerdings hätte mich alles andere auch überrascht. Charlotte Tilbury war für mich nie der Inbegriff von haltbarem MakeUp. In meinen Augen sind die Lidschatten dieser Marke vor allem für den „One and Done“-Look geeignet. Für einen „Wash of Colour“. Die Formulierungen eignen sich meiner Meinung nach nur bedingt für Kombinationskünste mit mehr als 2-3 Lidschatten. Andere Ansprüche scheint sie selbst aber auch nicht zu haben, wie man ihren zahlreichen Tutorials entnehmen kann. Ihre Looks sehen vor allem in stark beleuchteten, bewegten Bildern gut aus. 

Charlotte Tilbury ist berühmt für ihre sexy Schimmer-Looks und ich glaube, genau hier liegt das Problem in Sachen Haltbarkeit: Auch wenn die Nuancen im Großen und Ganzen bis auf Ausnahmen recht trocken und nicht übermäßig cremig formuliert sind, enthalten sie doch einen recht hohen Anteil an Fetten und Ölen. Das sorgt für den smoothen Auftragen und den tollen Sheen, macht die Lidschatten aber – je nach Primer – etwas weniger haltbar. 

Die Marke Charlotte Tilbury ist keine Brand für MakeUp Artists, sondern für Menschen, die neutrale Farben bevorzugen und gerne sinnlich schimmernde Looks tragen. Und Wert auf – zugegebenermaßen richtig schickes – Packaging legen und dafür auch gerne mehr Geld auf den Tisch legen. 

FAZIT

Kurzum:  Die Charlotte Tilbury Bejewelled Eyes To Hypnotise Palette wartetmit wirklich tollen Farben und sehr schönen Schimmern auf. Direkt beim Auftragen fühlen sich die Lidschatten qualitativ sehr gut an. Besonders gefallen mir hierbei die Farben aus dem „Love Glam“-Trio. Satt, intensiv und cremig. Leider das Trio dessen Farbzusammenstellung mir am wenigstens zusagt. Am schwächsten ist in meinen Augen das „Dream Glow“-Trio, wobei mir hier die Colour Story mit am besten gefällt. 

Die Haltbarkeit hängt meiner Erfahrung nach leider sehr vom Primer ab. Diese Palette ist meiner Meinung nach eher etwas für einen sinnlichen Looks für einen Abend bei Kerzenschein und nichts für einen langen, stressigen Arbeitstag. 

Würde ich 75 Euro für die Charlotte Tilbury Bejewelled Eyes To Hypnotise Palette ausgeben? Ich bin ganz ehrlich: Nein. Dafür ist für mich noch zu viel Luft nach oben. Es gibt deutlich günstigere Paletten, deren Lidschatten auf lange Sicht besser performen. Was schade ist, denn die Farben gefallen mir auf den Augen ausgesprochen gut. 

 

Charlotte Tilbury Bejewelled Eyes To Hypnotise Palette Review

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Lea
    8. November 2020 at 20:38

    Ich hab die Review von Saskia (Beauty and Blonde) schon gelesen und mich haben die Lidschatten von CT nie getriggert, anders als Lippenstifte und Teinprodukte (ich liebe das Puder!). Es gibt einfach soo viele gute Lidschatten (auch Drogerie) die für einen Bruchteil des Preises besser performen.

    • Reply
      Kathrin
      8. November 2020 at 21:05

      Ich schaue bei sowas meist bewusst keine Reviews vorab an, um mich nicht beeinflussen zu lassen. Wir haben uns in diesem Fall aber zwischendurch mal ausgetauscht und waren da schnell einer Meinung. Habe ihre Review eben gelesen und sie passt ziemlich akkurat zu meiner. 😁

  • Reply
    Kerstin
    8. November 2020 at 20:55

    Mich sprechen weder die Verpackung noch die Farben so wirklich an. Wobei ich die Verpackung mit Abstand „schlimmer“ finde als die Farben. Der Vergleich mit dem Schwerlastregal passt perfekt! Ich verstehe auch nicht, warum man einer so warmen Palette so eine kalte Verpackung verpasst. Vom Aussehen hätte ich Innen eisige weiß-, silber und blautöne erwartet.
    Dass nicht jedes Trio mindestens eine matte Farbe enthält, kann ich auch nicht nachvollziehen.
    Aber ein Gutes hat es…Geld gespart 😬.

    • Reply
      Kathrin
      8. November 2020 at 21:05

      Stimmt, die Verpackung steht da sehr im Kontrast zu. 🤔

  • Reply
    Suse
    8. November 2020 at 22:05

    Vielen Dank für deine Review. Da kann ich mir den Kauf mit gutem Gewissen sparen. Und ne Macke von mir, ich mag Paletten mit diesen länglich angeordneten Pfännchen nicht so gerne.

    • Reply
      Kathrin
      8. November 2020 at 22:17

      Hihi, jetzt wo du es sagst. Bei mir haben die meisten Paletten auch eher quadratische Pfännchen. 🤔

  • Reply
    Simone
    10. November 2020 at 12:17

    Danke für deine Review! Die Swatches sind ja der Wahnsinn, ich find die Farben so toll und stimmig. Aber nach deiner Review würd ich ehrlich gesagt keine € 75,00 dafür ausgeben…
    Alles Liebe, Simone

  • Reply
    Christina
    10. November 2020 at 20:01

    Vielen Dank für die tolle Review. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich das Farbschema der Palette nicht so angesprochen hat und ich das Packaging auch nicht toll finde. Daher werde ich die Palette nicht kaufen.

  • Reply
    Mina
    10. November 2020 at 21:57

    Eine sehr schöne Review!
    Ich muss zugeben, dass mir die Verpackung gar nicht gefällt (obwohl ich silber grundsätzlich sehr gerne mag, aber hier hätte ich bei der Umverpackung auch ganz andere Farben erwartet und wenn nicht CT drauf stünde, würde ich das in eine ganz andere Preiskategorie stecken, so rein optisch), die Farben sind wiederum dennoch sehr hübsch. Aber den Preis wäre das Ganze mir nie wert, bei der Preiskategorie muss (für mich) mehr stimmen. Da kommt rundherum kein „haben-will“ Gefühl hoch… vielleicht auch weil ich gerade auf einen kühleren Lidschattenwelle surfe.
    Deine Looks sind allesamt wunderschön 💜

  • Leave a Reply

    Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.