i+m Naturkosmetik Berlin | Get to know the brand

i-plus-m-Naturkosmetik-Favoriten-Get-to-know-the-brand

Werbung*

Werde ich nach einer empfehlenswerten Naturkosmetik-Marke für Einsteiger*innen gefragt, lautet die Antwort seit Jahren fast immer: i+m Naturkosmetik Berlin.

Und auch als alter Hase der grünen Kosmetikszene steht immer mindestens ein Produkt dieses Traditionsunternehmen aus Berlin in meinem Bad. So fiel es mir auch nicht schwer, für diesen Artikel meine aktuellen Favoriten rauszusuchen. Ich musste dafür nicht einmal einkaufen gehen. Alle Produkte standen bereits in meinem Schrank.

i+m Naturkosmetik Berlin wurde 1978 von zwei Hebammen gegründet. Das Unternehmen gehört also zu den Pionieren der Naturkosmetik in Deutschland. Ich wusste natürlich auch schon vorher wie cool diese Marke ist. Nach den Recherchen zu diesem Artikel aber kann ich erst recht sagen: Hut ab!

Sie bietet alles, um sich von Kopf bis Fuß fair, organic und vegan zu reinigen und zu pflegen. Die Preise sind erschwinglich und die Produkte im stationären Einzelhandel oder online leicht erhältlich. Zudem bietet i+m Naturkosmetik Berlin mit der Freistil-Serie auch Produkte für alle, die auf austrocknenden Alkohol und Duftstoffe verzichten möchten. Etwas, was in der Naturkosmetik immer noch nicht selbstverständlich ist.

Da mich im Zuge meiner Zusammenarbeit mit i+m Naturkosmetik immer wieder Fragen und Vermutungen erreicht haben – So hatte jemand gehört, i+m wäre nicht cruelty free, da die Marke zu einem großen Konzern gehören würde – möchte ich euch das Unternehmen heute ein wenig näher vorstellen.

Fair. Organic. Vegan. Ehrlich.

i+m Naturkosmetik Berlin

  • ist seit dem Jahr 2000 zu 100% vegan.
  • produziert zu 100% tierversuchsfrei.
  • verwendet –  wann immer sie erhältlich sind – fair produzierte Inhaltsstoffe.
  • setzt sich stark für Müllvermeidung ein.
  • ist zu 100% Indie, sprich konzernfrei. Das Unternehmen wächst organisch ohne Fremdfinanzierung.
  • spendet 1/4 der Gewinne an Projekt, die unsere Welt besser machen.
  • steht für Bodypositivity ein und widersetzt sich klar normativen Schönheitsidealen.
  • ist zertifiziert durch Cosmos Organic Standard, das Leaping Bunny und die Veganblume.

Vom „Ich“ zum „Wir“

Der Ansatz von i+m Naturkosmetik Berlin steht ganz klar im Zeichen von Nachhaltigkeit, Transparenz und Allgemeinwohl. Hier kann detailliert nachvollzogen werden was das Unternehmen mit seinem Gewinn macht und wer davon profitiert. Unter anderem werden die Mitarbeiter*innen zu 10-20 Prozent am Gewinn beteiligt. Darüber hinaus werden zahlreiche Projekte – regional und überregional – unterstützt. Eine ausführliche Übersicht, auch über faire Produktionsstätten, findet ihr hier.

2017 und 2018 hat i+m jeweils mehr als 100.000 Euro an verschiedene Projekte gespendet, wobei der Großteil über Mitarbeiterspenden vergeben wurde. In diesem Jahr wurde im Team erstmals ein Themenschwerpunkt festgelegt, so dass vor allem an Projekte gespendet wird, die sich dem Schutz der Meere verschrieben haben.

Skincare for Future

Wie bereits oben erwähnt, versucht i+m Naturkosmetik Berlin so wenig Müll wie möglich zu produzieren. Eine Herstellung „Cradle-to-Cradle“  – also so, dass möglichst keine Rückstände beim Recycling übrig bleiben – ist ein hehres Ziel und aus verschiedenen Gründen in der Kosmetik immer noch schwer umzusetzen. Viele Marken gehen jedoch schon große Schritte in die richtige Richtung. Bei i+m ist das unter anderem der Verzicht auf Umverpackungen. Zudem entwickelt und produziert die Marke vollständig in Deutschland, was Transportwege kurz hält und unter anderem dazu führt, dass sie zu 100% klimaneutral ist.

Darüber hinaus bietet i+m Naturkosmetik Berlin ein ziemlich cooles Programm für Hotels an, die die Produkte in einem Smart Refill System kaufen und somit Verpackungsmüll sparen können. Für Endverbraucher*innen gab es dieses System bisher leider nicht, da hier der Durchlauf nicht so hoch ist wie in Hotelbädern und die Haltbarkeit der natürlich konservierten Produkte nicht gewährleistet werden konnte. Seit kurzen sind jedoch erste Nachfüllpacks für Endverbraucher*innen im Test und die erste kleine Charge ist bereits ausverkauft.

Voraussichtlich noch in diesem Jahr wird es auch erste Produkte in Recyclat (recyceltem Kunststoff) geben. Die Umstellung aller Flaschen (ausgenommen der Airless-Spender) wird über das Jahr 2020 erfolgen. Auch eine Alternative für die schweren Glastiegel ist vermutlich gefunden, da ihre Klimabilanz aufgrund des Gewichtes noch ausbaufähig ist. Hierzu wird es zu einem späteren Zeitpunkt noch genauere Infos geben.

Darüber hinaus möchte ich euch auch das FAQ ans Herz legen, in dem ihr unter anderem Antworten darauf findet, wieso und wieviel Alkohol in den Produkten enthalten ist, warum sie bisher nicht ausschließlich in Glas verpackt wurden und warum die Marke nicht Fair Trade zertifiziert ist, obwohl sie schon so viele faire Inhaltsstoffe verwendet.

Aber auch hier wird sich in absehbarer Zeit etwas tun. Noch 2019 wird i+m die Fair for Life-Zertifizierung bekommen. Hierzu wird es demnächst auch noch nähere Infos auf dem i+m Blog geben.

i+m-naturkosmetik-favoriten

Meine Favoriten von i+m Naturkosmetik Berlin

Gleich zu Beginn meiner Aufzählung von Favoriten stelle ich fest, dass drei fehlen. Ich möchte sie allerdings zumindest lobend erwähnen. Da ich den Sonnenschutz von i+m allerdings gerade erst hier ausführlich besprochen habe und er online aktuell ausverkauft ist, habe ich ihn in diesem Artikel ausgeklammert. Ebenso das Fluide Sensitiv aus der Freistil-Linie. Mein letzter Spender wurde bereits vor einigen Monaten leer. Da ich aber gerade noch einige anderen Seren zum Aufbrauchen hier habe, wollte ich nicht extra für dieses Artikel einen neuen kaufen. Stichwort „Nachhaltiger Konsum“.

Kommen wir also zu den Quick Reviews meiner liebsten Produkte von i+m Naturkosmetik Berlin, die ich euch in diesem Artikel zeige.

i+m MADAME INGE BODY MOUSSE

Ich werde ja nicht müde zu berichten, dass meine Haut im Gesicht immer trockener wird und ich meine Pflege dahingehend umstellen musste. Meinen Körper habe ich im Gegensatz dazu leider ziemlich vernachlässigt. Das tägliche Eincremen gehörte lange Zeit nicht zu meinen festen Ritualen. Ich hatte das Gefühl, dass meine Haut auf zu reichhaltige Produkte am Körper mit Pickeln reagiert und habe primär auf pflegende Dusch- und Badezusätze gesetzt.

Irgendwann bekam ich allerdings spitz, dass die vermeintlichen Unreinheiten auch ein Ausdruck von Trockenheit sein können und begann mich regelmassig einzucremen. Als ich dann im letztem Jahr im Zuge meiner Sjögren-Diagnostik bei einer Dermatologin in der Uniklinik war, machte sie mich darauf aufmerksam, dass ich am Körper „sehr trockene Haut hätte, ich die aber anscheinend ziemlich gut pflegen würde. Daher würde das nicht so auffallen.“ Puh, anscheinend alles richtig gemacht!

i+m Naturkosmetik Tante Inge Body Mousse

Eines meiner Lieblingsprodukte für die Körperpflege ist das Body Mousse Madame Inge, welches in einem schweren Glastiegel verpackt ist. Nichts für die Reise, dafür kann man damit wahrscheinlich jeden Einbrecher erschlagen. Der Duft ist sanft und weich und erinnert mich stark an Babypuder. Kein Wunder, denn Maiglöckchen und Jasmin sind der tonangebend. Ich LIEBE den Duft!

Das „Mousse“ ist tatsächlich eher eine „Creme“ und nicht zu leicht und nicht zu reichhaltig. Für meine trockenen Areale genau richtig. Auf dem Dekolleté ist sie mir allerdings meist zu reichhaltig, so dass ich sie dort nur gelegentlich oder nach einem ausgiebigen Bad verwende. Ansonsten sind bei mir Pickel leider vorprogrammiert.

INCI

AQUA, ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE* (ALOE VERA*), CETEARYL ALCOHOL, COCOS NUCIFERA OIL* (KOKOS*), ISOAMYL LAURATE, GLYCINE SOJA OIL* (SOJA*), MYRISTYL ALCOHOL, GLYCERYL STEARATE, CALENDULA OFFICINALIS FLOWER EXTRACT* (RINGELBLUME*), PARFUM***, PRUNUS ARMENIACA KERNEL OIL* (APRIKOSE*), PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL* (MANDEL*), PINUS SIBIRICA SEED OIL* (ZEDERNUSS*), ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL* (ARGAN*), LAVANDULA ANGUSTIFOLIA OIL* (LAVENDEL*), ALCOHOL*, P-ANISIC ACID, SODIUM LACTATE, SODIUM PHYTATE, GLYCERIN, SODIUM CETEARYL SULFATE, LEVULINIC ACID, SODIUM LEVULINATE, TOCOPHEROL (VITAMIN E), HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL (SONNENBLUME), SODIUM HYDROXIDE, BENZYL SALICYLATE**, CITRAL**, CITRONELLOL** *

* kontrolliert biologisch/organic agriculture
** aus ätherischen Ölen/from natural essential oils
100% natürlicher Ursprung im Gesamtprodukt

19,90 Euro (9,95 Euro/100ml)

i+m GLANZ SHAMPOO

Auch wenn dieses Shampoo durch die Sodium-Coco-Sulfate nicht per se für die Wavy Girl Methode geeignet ist, an der ich mich gerade mehr oder weniger streng versuche, verwende ich es weiterhin gern. Wavy (nicht Curly!) Girls wird nämlich geraten hin und wieder mit Sulfaten zu waschen, um Build-Up zu entfernen, der durch zu reichhaltige Produkte entstehen kann. Hier ist das Glanz Shampoo vom i+m Naturkosmetik Berlin einer meiner Favoriten.

Mein Haar wird gut gereinigt und liegt locker-flockig, so wie ich es mag. Ein sehr solides Shampoo mit frischem Zitronenduft, welches meine Kopfhaut nicht austrocknet und meine Haare glänzen lässt.

INCI

AQUA, ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE* (ALOE VERA*), SODIUM COCO-SULFATE, GLYCERIN (PFLANZLICH), LAURYL GLUCOSIDE (ZUCKERTENSID), POLYGLYCERYL-5 OLEATE, CAPRYLYL/CAPRYL GLUCOSIDE (ZUCKERTENSID), CITRUS LIMON FRUIT EXTRACT* (ZITRONE*), CHAMOMILLA RECUTITA EXTRACT* (KAMILLE*), GLYCINE SOJA OIL*, OLEA EUROPAEA FRUIT OIL* (OLIVE*), PCA GLYCERYL OLEATE, DISODIUM COCOYL GLUTAMATE, BETAINE, GLYCERYL CAPRYLATE, SODIUM PHYTATE, ALCOHOL*, SODIUM COCOYL GLUTAMATE, LACTIC ACID (PFLANZLICHE MILCHSÄURE), PARFUM***, LEVULINIC ACID, P-ANISIC ACID, SODIUM LEVULINATE, CITRIC ACID, CITRAL**, CITRONELLOL**, LIMONENE**, LINALOOL**

* kontrolliert biologisch/organic agriculture
** aus ätherischen Ölen/from natural essential oils
100% natürlicher Ursprung im Gesamtprodukt

9,90 Euro (3,96 Euro/100ml)

i+m-Naturkosmetik-glanz-shampoo-extra-starke-deocreme

i+m EXTRA STRONG DEO CREME

Eine Mini-Review findet ihr bereits hier auf Instagram. Nun ist es an der Zeit, die neue Extra Strong Deo Creme auch auf dem Blog in meine Favoriten aufzunehmen. Die Deo Cremes von i+m Naturkosmetik Berlin gehören zu denen, mit denen ich persönlich am besten klarkomme und das neu gelaunchte Extrastarke ist da das i-Tüpfelchen. Es wirkt bei mir zuverlässig gegen Gerüche und hält auch meine Schweißproduktion relativ gut in Schach. So gut ein Deodorant dies im Vergleich zu einem Anti-Transpirant eben kann.

Der Clou: Die Deo Creme wirkt tatsächlich auch gegen bereits entstandene Gerüche und kann so tagsüber easy nachgelegt werden.

INCI

COCOS NUCIFERA OIL* (KOKOS*), ZINC OXIDE, HYDROGENATED RAPESEED OIL (RAPS), PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL* (MANDEL*), OLEA EUROPAEA FRUIT OIL* (OLIVE*), ISOAMYL LAURATE, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, SODIUM BICARBONATE, ZINC RICINOLEATE, TAPIOCA STARCH*, PARFUM***, POLYHYDROXYSTEARIC ACID, GLYCERYL CAPRYLATE, POLYGLYCERYL-3 POLYRINCINOLEATE, TOCOPHEROL (VITAMIN E), HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL (SONNENBLUME), CITRAL**, CITRONELLOL**, BENZYL SALICYLATE**

* kontrolliert biologisch/organic agriculture
** aus ätherischen Ölen/from natural essential oils
100% natürlicher Ursprung im Gesamtprodukt

8,90 Euro (29,67 Euro/100ml)

i+m Nagelöl Vitamin E

i+m NAGELÖL VITAMIN E

Eine Sache, die ich ebenfalls immer sträflich vernachlässigt habe, ist die explizite Pflege meiner Fingernägel. Und ich würde es wahrscheinlich immer noch tun, wenn ich nicht irgendwann aufgehört hätte sie regelmäßig zu lackieren und der eigentliche Zustand meiner Nägel voll ersichtlich wurde.

Krankheitsbedingt habe ich nämlich sehr trockene Nägel, deren Oberfläche wie Schieferplatten absplittert. Desinfektionsmittel und Tollpatschigkeit tun da ihr übriges…

Handcreme verwendete ich regelmäßig. Da sie aber leider nur bedingt half, versuchte ich Schlimmeres zu verhindern, indem ich die Nägeln mit Nagellack verstärken und so vor äußeren Einflüssen schützen wollte. Hier beisst sich die Katze jedoch in den Schwanz. Zwar ist „x-free“-Nagellack ein wenig sanfter als konventioneller, jedoch trocknet jeder Lack die Nagelplatte auf Dauer etwas aus.

Ich habe mir im Januar also selbst eine Nagellackpause auferlegt und die Nägel nur mit einem stärkenden Lack aus der Apotheke behandelt. Zusätzlich habe ich begonnen, meine Nagelhaut mit dem Nagelöl von i+m Naturkosmetik Berlin zu behandelt. Erst im April habe ich zum ersten Mal wieder richtigen Lack getragen und versuche seitdem regelmäßig längere Pausen einzulegen.

Und was soll ich sagen: Meine Nägel sind tatsächlich stärker geworden. In Situationen, in denen sie früher definitiv abgebrochen oder abgesplittert wären, biegen sie sich nur noch und springen dann in ihre alte Form zurück. Das Splittern ist DEUTLICH weniger geworden und mein Nagel wirkt viel elastischer als vorher.

Ganz möchte ich aber dennoch nicht auf Farblack verzichten, so dass ich verstärkt auf „x-free““-Lacke setze und weiterhin gezielt pflege. Bisher fand ich Nagelöl immer sehr gimmicky und völlig unsexy, aber es macht für mich auf jeden Fall einen Unterschied.

INCI

GLYCINE SOJA OIL*, RICINUS COMMUNIS SEED OIL* (CASTOR*), PARFUM**, PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL* (MANDEL*), CANNABIS SATIVA SEED OIL* (HANF*), CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, TOCOPHEROL (VITAMIN E), HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL (SONNENBLUME), GLYCERIN CITRAL** (PFLANZLICH**), CITRONELLOL**, FARNESOL**, GERANIOL**, LIMONENE**, LINALOOL**

* kontrolliert biologisch/organic agriculture
** aus ätherischen Ölen/from natural essential oils
100% natürlicher Ursprung im Gesamtprodukt

8,90 Euro (89,00 Euro/100ml)

FAZIT

i+m Naturkosmetik Berlin ist in meinen Augen für all diejenigen interessant, die auf der Suche nach qualitativ guter, fair(er) produzierter, veganer und erschwinglicher Naturkosmetik sind. Es gibt sicherlich
Kosmetik, die im Badregal schicker aussieht oder ausgeklügeltere Zusammensetzungen aufweist.

Zieht man jedoch all die oben genannten Informationen in Betracht, kann man das Preis-Leistungsverhältnis wohl kaum in Frage stellen. Darüber hinaus empfinde ich die Texturen als sehr angenehm, was bei mir auch immer ein ausschlaggebender Punkt ist.

In den minimalistischen Verpackungen verbergen sich einige Naturkosmetik-Schätze, bei denen es sich lohnt mal einen genaueren Blick zu riskieren.

*P.S.: Dies ist eine bezahlte Kooperation mit i+m Naturkosmetik Berlin. Das ist gut für mich und gut für euch. Weil es mir ermöglicht das Blog in diesem Umfang zu führen und euch weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen. Und meine Arbeit von coolen Leuten in dieser Form wertgeschätzt wird. Natürlich gilt wie immer: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und was mich nicht überzeugt, landet nicht auf dem Blog.

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Tina
    25. Juni 2019 at 16:39

    Ich bin immer im dm einfach dran vorbei gelaufen und dachte, pfff das ist wieder so eine neue fancy Marke, wo nur heiße Luft hinter steckt. Aber da habe ich mich wohl getäuscht! Danke, für deinen sehr informativen Artikel. V. a. habe ich auch jetzt endlich mal einen Ansatz für Sonnenschutz. 🙂

    Danke!

    • Reply
      Kathrin
      25. Juni 2019 at 16:41

      Liebe Tina,
      Danke für dein Feedback. Unter anderem auch deswegen habe ich den Artikel geschrieben. Da kursieren ja schnell Halbwahrheiten, aber das i+m zu einem multinationalen Konzern gehört, musste ich unbedingt widerlegen 😉
      Liebe Grüße

  • Reply
    Sandra
    25. Juni 2019 at 23:07

    Wir lieben auch i+m. Mein Freund und ich nutzen überwiegend diese Produkte und die Sonnencreme ist sozusagen das Tüpfelchen auf dem i. Hatte bis jetzt noch kein Flop produkt und wir haben wirklich schon einiges getestet. Gerne noch mehr Produkte vom i+m.

    Viele Grüße

  • Reply
    blueloumarini
    28. Juni 2019 at 23:17

    Die Marke mag ich auch sehr gern! Und jetzt nach deinem Artikel sogar noch ein bisschen mehr, die Umsetzung der Werte im Unternehmen ist ja wirklich bewundernswert.
    Ich nutze tatsächlich relativ wenig Produkte von i+m, das liegt aber nicht daran dass sie nicht für mich funktionieren, sondern ich entweder verpackungsärmere/-freie Alternativen gefunden habe oder im Gesicht Sonderwünschen meiner Rosazea entgegenkommen muss. Momentan nutze ich die Deocreme Floral Swing, und du hast mich jetzt inspiriert mir für schöne Füße mal wieder die Body Mousse zu gönnen. Der Duft ist einfach wunderbar! Super fand ich auch die Freistil-Reinigungsmilch und die Deocreme.
    Danke für die Hintergrundinfos und wie schön, dass du so eine tolle Kooperation eingehen konntest 🙂
    Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet!
    Sophie

  • Leave a Reply

    Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.