Browsing Tag

Duschgel

Vegane Produkte von Frühmesner

Home Spa mit Frühmesner | Baden und Duschen?

Werbung* Als Julia von Tried It Out neulich fragte, ob wir eher „Typ Duschen“ oder „Typ Baden“ wären, war meine Antwort im Bruchteil einer Sekunde klar. „Team Badewanne!“ schmetterte ich meinen Bildschirm entgegen. Stecker raus, Wasser an und ich wart nicht mehr gesehen. Für mindestens zwei Stunden. Darunter mache ich…

Continue Reading

Dresdner Essenz Naturell veganes Duschgel

Ab in die Badewanne mit Dresdner Essenz Naturell

Hätte man mich vor ein paar Jahren gefragt, ob bei mir Produkte von Dresdner Essenz im Bad stünden, hätte ich wohl nur müde geschmunzelt. Damals verband ich den Namen eher mit Rheumabädern und Saunaaufgüssen. Traditionell, klassisch und ein wenig verstaubt.Was mir da jedoch aus dem Paket entgegenstrahlt, ist alles andere als "old school". Die neue Linie Dresdner Essenz Naturell bringt einige vegane Produkte mit, die sich sehen lassen können. Das Design ist frisch und jung, die Düfte weit weg von Erkältungsbad und Arzneischrank.

Continue Reading

Isana Men Duschgel Cool

Vegan Weekend Treat | Kühlendes Duschgel

Mein heutiges Vegan Weekend Treat ist ausnahmsweise weniger eine konkrete Produktempfehlung als vielmehr ein Lob an ein ganze Produktgruppe.Denn immer wenn die Temperaturen über 25 Grad steigen greife ich im Duschgel-Regal in die Ecke, die ich sonst eher vernachlässige. Seit Jahren verwende ich im Hochsommer Duschgel, welches eigentlich für Männer* beworben wird.

Continue Reading

Heymountain Forest Master Duschgel Waldmeister

Heymountain | Forest Master Shower Gel

Nachdem ich euch neulich schon das großartigen More Coffee Please Shampoo von Heymountain vorgestellt habe, kann ich euch das Forest Master Shower Gel nicht vorenthalten. Wer auf der Suche nach dem echten, dem authentischen und dennoch sehr präsenten Waldmeisterduft ist, der ist hier genau richtig.

Continue Reading

Heymountain More Coffee Please Shampoo

Heymountain | More Coffee Please Shampoo

Mein Wecker klingelt morgens meist um 6:45 Uhr. Danach drehe ich mich noch mindestens siebenundzwanzig Mal um, bis ich dann gegen 7:10 Uhr panisch aus den Bett springe, in die Küche flitze und den ON-Button meiner Cafissimo drücke. Bis die vorgeheizt und betriebsbereit ist dauert es eine knappe halbe Minute. Weitere 9 Minuten bleibt sie in Stand-By, bevor sie sich automatisch abgeschaltet. Genug Zeit, um die Haare zu waschen, das Gesicht zu reinigen und das Müsli in die Schüssel zu kippen. Puh.

Continue Reading